Kunst-Kultur-Sport-Stiftung in der Gemeinde Schorfheide

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)

Am 21. September 2007 wurde in der Schlossscheune Groß Schönebeck das Stiftungskapital für die Kunst-Kultur-Sport-Stiftung in der Gemeinde Schorfheide gezeichnet. Es entstand die erste Stiftung unter Beteiligung einer Kommune im Land Brandenburg. Neben privaten Personen und der Gemeinde Schorfheide, die zu Beginn das Stiftungskapital aufbrachten, gibt es mittlerweile eine große Anzahl von Zustiftern. Alle Beteiligten eint der Gedanke, dass es in der Gemeinde Schorfheide viele Initiativen und Aktivitäten gibt, die es wert sind, unterstützt zu werden.

fotolia.com © Christian Schwier

Schwerpunkte für finanzielle Zuschüsse

Der Stiftungsvorstand hat folgende Schwerpunkte für die Ausschüttung von finanziellen Zuschüssen festgelegt:

– Leistung oder Leistungsbereitschaft, nicht nur Spitzenleistung
– Erlernen von besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten
– Entstehen von neuen Angeboten
– Vorhandenes mit herausragender Bedeutung
– Ansiedlung von Kunst und Kultur in der Gemeinde Schorfheide
– Umgang mit fremden Kulturen Musik und Tanz
– außergewöhnliche Projekte in Zusammenarbeit mit dem Jugendkoordinator der Gemeinde

Kontakt

Uwe Schoknecht (Vorsitzender)
Erzbergerplatz 1
16244 Schorfheide OT Finowfurt
Tel.: 03335 4534-12
Fax: 03335 4534-35
info@remove-this.stiftung-schorfheide.de

Spendenkonto

Sparkasse Barnim
IBAN DE 21 1705 2000 3000 000177
SWIFT-BIC WELADED1GZE

oder über den Spendenbutton

"Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen und diese dauerhaft abzusichern, ohne mittel- und langfristig von kommunalen Haushalten abhängig zu sein, dafür lohnt es sich, Geld zu spenden!", Uwe Schoknecht (Vorstandsvorsitzender)


Satzung                  Die Stifter                  Die Empfänger

Schlagzeilen

Suche in den Seiten

Veranstaltungen

Januar - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 17 18 19 20
21 22 23 24
25
26 27
28 29 30 31  
Freitag, 25. Januar 2019
Türen in Finowfurter Schule öffnen sich gleich zweimal
Sowohl vormittags als auch nachmittags lädt die Finowfurter Schule am Freitag, dem 25. Januar 2019, interessierte Gäste, Eltern und Schüler zum Tag der offenen Tür ein.
Lesung „Honeckers letzter Hirsch“ mit Wild-Menü
Im Rahmen der Lesereihe „Jagd und Macht, die Schorfheide das Jagdgebiet der Herrschenden“ wird der renommierte Jagdhistoriker und Autor Helmut Suter seine neueste Publikation „Hone...