Finowfurt - Sitz der Gemeindeverwaltung

Der Ort Finowfurt ist aus den beiden Orten Schöpfurth und Steinfurth, welche beide 1375 erstmals erwähnt wurden, entstanden. Der Zusammenschluss zur "Landgemeinde Finowfurt" fand im Jahre 1929 statt. Wichtig für die Entwicklung der Orte war der Finowkanal. Der Kanal, so wie er heute noch besteht, ist unter Preußens König
Friedrich II. errichtet worden.

Schauflösen: Der Finowfurter Flößerverein stellt sein Handwerk vor

Nähe zu Berlin und Autobahnanbindung

Finowfurt profitiert von der Autobahnanbindung und der Nähe zu Berlin. Im Ort wurde ein harmonisches Nebeneinander von Gewerbebetrieben und Wohneigentum geschaffen. Darüber hinaus verfügt Finowfurt über eine Oberschule mit Grundschulteil, welche sich in kommunaler Trägerschaft befindet, und zwei Kitas. Eines der zentralen, ortsbildprägenden Gebäude ist die Gemeindeverwaltung.

Gemeindeverwaltung auf dem Erzbergerplatz. Die ehemals alte Mühle wurde 2004 saniert und zum Verwaltungssitz.

Leben im Ort

Finowfurt verbindet Arbeit, Wohnen und Erholung. Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren stehen zahlreiche Freizeitangebote zur Verfügung. Vereine und Sportvereine, die Freiwillige Feuerwehr, der Jugendclub, die Kirchengemeinde und die Seniorentreffs heißen neue Mitglieder jederzeit willkommen.

Neben Praxen für Allgemeinmedizin steht ein Medizinisches Versorgungszentrum für die gesundheitliche Grundversorgung im Ort zur Verfügung. Zwei Kitas und eine Oberschule mit Grundschulteil machen Finowfurt gerade auch für junge Familien attraktiv.

Alljährlich findet im Sommer in Finowfurt das Flößerfest statt, welches mit rund 30.000 BesucherInnen zu den großen Veranstaltungen im Landkreis Barnim zählt.

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

März - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30