Motoreinbindung im neuen Blockheizkraftwerk

Nach der Lieferung des neuen Blockheizkraftwerkes (BHKW) für das EWE-Heizhaus im Gewerbe- und Wohnpark Finowfurt wird das Herzstück der Wärmeversorgung nun in das lokale Wärmenetz integriert. Wie dei EWE mitteilt, ist die Einbindung des Strom und Wärme erzeugenden Motors der nächste Schritt für die geplante Inbetriebnahme der Anlage im Herbst.

Am 19. August zwischen 7 und 13 Uhr unterbricht EWE für die Motoreinbindung die Wärmeversorgung.

Damit sich die über das Heizhaus versorgten Haushalte und Unternehmen so wenig wie möglich einschränken müssen, habe der Energiedienstleister die Arbeiten bewusst in die warme Jahreszeit gelegt. „Im Sommer entfällt das Heizen.  Dadurch kommt es nur zu einem kurzzeitigen Ausfall der Warmwasserversorgung“, erläutert EWE-Projektleiter Marco Lilienthal. Das Unternehmen bittet die Betroffenen Anwohner und Gewerbetreibenden dennoch um Verständnis.

Nach der Einbindung des BHKWs in das Wärmenetz folgen in den nächsten Wochen noch weitere technische Arbeiten. Der mehrtägige Probebetrieb werde im Oktober stattfinden, wenn die Anlage komplett in das Heizhaus eingebunden und angeschlossen sei.  „Mit der Inbetriebnahme des hocheffizienten Motors können wir den Gewerbe- und Wohnpark effizienter und klimafreundlicher versorgen“, so Lilienthal.

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

Dezember - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31