Neues Leitsystem für Fußgänger und Wanderer

Die Gemeinde Schorfheide hat ihr touristisches Leitsystem für Fußgänger und Wanderer erneuert. Dazu wurden in den vergangenen Wochen insgesamt 126 neue Schilder an 44 Standorten installiert. Zum Abschluss wurde am 23. Juli 2020 am Jagdschloss Schorfheide in Groß Schönebeck symbolisch der letzte Schilderbaum eingeweiht.

Das Projekt hat insgesamt rund 31.200 Euro gekostet. Davon stammen 23.400 Euro aus EU-Fördermitteln sowie 7.800 Euro aus dem Gemeindehaushalt. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der BTE Tourismus- und Regionalberatung Hannover erarbeitet.

„Unser Tourismusangebot wird wieder ein Stück attraktiver. Wir sind nun auf dem aktuellen Stand und können unseren Gästen eine durchgängige Zielführung anbieten“, freut sich Bürgermeister Wilhelm Westerkamp. 

Die Beschilderung startet an den Orientierungspunkten oder Ankunftspunkten sowie an zentralen Parkplätzen. Von dort aus werden Ausflugsziele durchgängig ausgewiesen. Die neun Ortsteile der Gemeinde sind unterschiedlich stark touristisch entwickelt, so dass die Schwerpunkte in bzw. in Richtung Altenhof, Eichhorst, Finowfurt und Groß Schönebeck sind.

Die Schilder wurden vom Schilderspezialisten Bremicker Verkehrstechnik angefertigt und vom MUG Brandenburg e.V. aus Schwedt montiert. Das Layout folgt der bereits erneuerten Beschilderung im Amt Joachimsthal (Schorfheide), so dass ein einheitliches Leitsystem für die Schorfheide existiert.

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

September - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30