Erweiterte Notbetreuung für Kinder ab dem 27. April

Information zur erweiterten Notbetreuung ab dem 27. April

Die Notbetreuung für Kinder wird bis zum 8. Mai fortgesetzt. Der Personenkreis der Anspruchsberechtigten wird allerdings ab dem 27. April 2020 auf Weisung des zuständigen Ministeriums auf folgende Bereiche erweitert

  • Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer in der Notfallbetreuung,
  • Lehrerinnen und Lehrer für zugelassenen Unterricht, für pädagogische Angebote und Betreuungsangebote in Schulen sowie für die Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen, Medien (incl. Infrastruktur bis hin zur Zeitungszustellung),
  • Veterinärmedizin,
  • für die Aufrechterhaltung des Zahlungsverkehrs erforderliches Personal
  • Reinigungsfirmen, soweit sie in kritischen Infrastrukturen

tätig sind.

Zudem tritt die sogenannte Ein-Elternteil-Regelung in Kraft. Das heißt, Alleinerziehende und Familien, in denen nur ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur arbeitet, haben Anspruch auf eine
Notbetreuung ihrer Kinder.
Die entsprechende Allgemeinverfügung des Landkreises Barnim wird rechtzeitig veröffentlicht.
Das Antragsformular ist auf den Internetseiten des Landkreises
www.barnim.de und covid19.barnim.de abrufbar.

Die im Landkreis Barnim bisher genehmigten Notbetreuungen gelten natürlich fort. Eine erneute Antragstellung ist nicht erforderlich.

Ein Bürgertelefon „Kitaangelegenheiten“ ist unter der Telefonnummer 03334 214-1209 eingerichtet und besetzt.

Antrag Notbetreuung hier herunterladen

 

 

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

September - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 25 26 27
28 29 30