Belebung von Körper und Geist im Werbellinsee

 

Wassertreten für die Gesundheit und die Belebung von Körper und Geist - das ist ab sofort am Ufergestade in Altenhof am Werbellinsee möglich. Am Samstag, dem 4. August 2018, wurde an der Promenade ein neuer öffentlicher Kneippgang mit einem feierlichen Scherenschnitt und anschließendem Premieren-Wassertreten eingeweiht. Es ist die einzige Anlage ihrer Art im Barnim.

Die Besonderheit: Zur Befestigung und für den Halt der Handlaufkonstruktion aus Edelstahl wurden auf dem Seeboden vier Feldsteine von jeweils rund einer Tonne Gewicht verlegt. Insgesamt sind so zwei Rundläufe von jeweils 15 Metern Länge entstanden. Zum Rundgang führt ein Einlaufsteg für Kinder und Erwachsene mit Edelstahl-Geländer und Belag aus Bankirai-Holz. Darüber hinaus wurde im Bereich der Anlage das Ufer mit Feldsteinen neu befestigt.

Insgesamt hat die Anlage zum Kneippen rund 18.500 Euro gekostet, der größte Teil davon kommt aus Spenden. Die Namen der Spender werden noch bekannt gegeben und auf einem Extra-Schild ausgewiesen.

Schorfheides Bauamtsleiter Bert Siegel erinnerte in seiner Eröffnungsworten daran, dass die Idee zu einer solchen Anlage von der Kita und der Alloheim-Seniorenresidenz in Altenhof stammt. Das erste Treffen dazu gab es im April 2017. Seitdem hatten Bauamt der Gemeindeverwaltung und die Partner vor Ort intensiv an einer praktikablen Lösung zur Umsetzung des Projektes getüftelt. Ortsvorsteher Wolfram Malkus freut sich indes, dass Altenhof wieder um eine touristische Attraktion reicher ist.

Zur Eröffnung war auch der Vizepräsident des deutschen Kneipp-Bundes, Joachim Rudolph, gekommen. „Das ist eine tolle Anlage und durch ihren Standort im See sogar selbstreinigend“, lobte er und stellte zudem fest, dass in Altenhof die bisher einzige Anlage zum öffentlichen Wassertreten im gesamten Barnim existiere.

Die Anlage wurde in enger Abstimmung mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung errichtet.  Die Bereitstellung und Anlieferung der Feldsteine und Sanierung der Uferbefestigung erfolgte durch die Firma Prietz. Der Bau und die Installation der Handläufe und Geländer wurden durch die Firma Metallverarbeitung Finowfurt realisiert. Die Vermessung der Anlage erfolgte durch die Firma Kühne, die Fertigung eines Erläuterungsschildes durch die Firma Skuin. Damit kommen alle beteiligten Firmen aus der Gemeinde Schorfheide.

Schlagzeilen

Suche in den Seiten

Veranstaltungen

Februar - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15
17
18 19 20 21
22
23
24
25 26
27
28  
Sonntag, 17. Februar 2019
Gerald und Martin Höfer, Ästhetische Verblendung
Gerald und Martin Höfer, Ästhetische Verblendung - Sonntag, dem 17. Februar um 15 Uhr
Freitag, 22. Februar 2019
"Themenbuffet "Fisch & Schalentiere" im Restaurant von Hövel
Themenbuffet "Fisch & Schalentiere" im Restaurant von Hövel - Ringhotel Schorfheide von 18.00 - 21.30 Uhr am Freitag, d. 22. Februar.
Samstag, 23. Februar 2019
Tageskochkurs "Fisch & Schalentiere" im Restaurant von Hövel
Tageskochkurs "Fisch & Schalentiere" im Restaurant von Hövel - Ringhotel Schorfheide von 12.00 - 17.30 Uhr
Mittwoch, 27. Februar 2019
Das Mammut - Einhundert Jahre Illustrationsgeschichte
Das Mammut - Einhundert Jahre Illustrationsgeschichte - Vortrag von Hans-Jörg Wilke um 18.00 Uhr in der Schorfheide-Info