Zwei Tage lang höfisches Flair im Jagdschloss

Mehr Bilder hier klicken

Höfisches Flair  herrschte am 23. Und 24. Juni 2018 im Jagdschloss Schorfheide in Groß Schönebeck. „Die Prunkzeit des Barock mit allen Sinnen erleben“ – war das Motto, unter dem das Jagdschloss zum ersten Barockfest eingeladen hatte. Die Besucher konnten das Schloss, den Park und die Ausstellungen in historischem Ambiente genießen und im Rahmen eines vielfältigen Programms in die Welt des Barock eintauchen.

Eröffnet wurde das zweitägige Fest beim Salutschießen nicht nur mit einem lauten Knall, sondern auch standesgemäßem rot-weißen Rauch aus der Kanone, ganz in den Farben Brandenburgs. Das Jagdschloss hatte in Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur music in progress in deren neuer Festival-Reihe „KulturSchlagLicht - Kulturfestspiele in Schlössern und Gärten“ ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammengestellt. Darsteller der Höfischen Gesellschaft aus Berlin stellten ihre Kostüme und die dazugehörigen adligen Persönlichkeiten von damals vor und präsentierten verschiedene Hoftänze auf dem Schlossrasen.

Auch die Akteure vom „Jardin des Epoques“ aus Düsseldorf/Neuss begrüßten die Gäste mit einem Salutschießen und führten unter anderem Pistolen- und Degenduelle vor. Am Stand der "Barockjäger aus Meppen" gab es viele historische Originalstücke aus der Zeit der Barockjagd zu bestaunen. Elegant ging es beim Barock-Dressurreiten im Schlosspark zu. Gezeigt wurde außerdem alte Schmiedekunst.    

Musikalische Höhepunkte waren die hochkarätigen Konzerte mit dem „neuen barocktrio Berlin“ im Trausaal des Jagdschlosses. Die Violinistin des Ensembles, Anna Barbara Kastelewicz, gab einen Einblick in die thematische Musikauswahl aus barocken Grounds und enormer Virtuosität. Patrick Sepec demonstrierte am Barockcello historische Spielweise, Sabina Chukorova brachte am Cembalo das Publikum zum Staunen über die geforderten Improvisationskünste. Die Regie von Peter Müller spielte mit stimmungsvollen Lichtwechseln und sphärischem Gesang der Sopranistin Johanna Krumin. Lang anhaltender und begeisternder Applaus der Zuhörer waren der Lohn für die Vorführungen.

 Für das leibliche Wohl der Besucher war, unter anderem mit Wildgulasch und Getränken, ausreichend gesorgt. Reges Interesse fand dabei der Stand der Bürgervereins Groß Schönebeck, an dem es unter anderem syrische Speisen und selbstgebackenen Kuchen gab

Schlagzeilen

Suche in den Seiten

Veranstaltungen

September - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 22
23
24 25 26 27
28
29
30
Sonntag, 23. September 2018
Frank Viehweg HERBSTESKOMMEN. Lieder nach Herbstgedichten von Louis Fürnberg
Frank Viehweg HERBSTESKOMMEN. Lieder nach Herbstgedichten von Louis Fürnberg - Beginn ist 15.00 Uhr
Freitag, 28. September 2018
Kommunales Kino: "Über Leben in Demmin"
Am Freitag, d. 28. September um 19.30 Uhr zeigt der Heidekrug den Film "Über Leben in Demmin"
Sonntag, 30. September 2018
Traditionelles Hoffest
Zum Erntefest findet am Sonntag, dem 30. September 2018, das traditionelle Hof- und Dorffest von Jürgen Bohm, dem Bürgerverein und dem Ortsbeirat von Groß Schönebeck wiederum auf d...