Rosenbecker und ihre Gäste feiern bis in die Nacht

Mehr Bilder hier klicken

Die Eichhorster Siedlung Rosenbeck hat am 9. Juni 2018 ihr 242-jähriges Bestehen gefeiert und sich mit der Veranstaltung in den Blick einer größeren Öffentlichkeit gebracht. Ein vielfältiges und umfangreiches Programm war dazu von dem Organisations-Komitee vorbereitet worden. Auch wenn es keine runde Geburtstagszahl war, herrschte durchaus Jubiläumsstimmung. Die musikalische Eröffnung hatten die Schorfheider Jagdhornbläser übernommen.  Der Eichhorster Ortsbeirat Wulff Gärtner begrüßte die Gäste in seiner Schornsteinfegerkleidung und wünschte allen Beteiligten mit einem „Ruß ab!“ viel Glück.

In seiner Eröffnungsrede unternahm Bürgermeister Uwe Schoknecht dann einen Ausflug in die Geschichte des Ortes und wies unter anderem darauf hin, dass Rosenbeck nach neusten Erkenntnissen bereits im Jahr 1589 in Zusammenhang mit Streitigkeiten um einen Schwarzbau beim Liebenwalder Register schriftlich erwähnt wurde. Viel Anklang fand freilich auch seine Feststellung, dass man Rosenbeck durchaus als „Paradies am Werbellinseekanal“ bezeichnen könne. Anschließend pflanzte er gemeinsam mit den beiden ältesten Rosenbeckern ein Rosenstämmchen an der Schleuse. Hier stehen seit kurzem, wie auch in anderen Ortsteilen, die Töpfe der Aktion „Bunte Schorfheide“.

Das Rosenbecker Fest war an diesem Tag auch eine Station der Brandenburger Landpartie und so bevölkerten nicht nur die Einwohner, sondern auch hunderte Besucher aus der gesamten Region das Festareal, das sich von der Ortsmitte bis zur Schleuse erstreckte. Zahlreiche Stände mit handwerklichen und kulinarischen Angeboten säumten die Strecke. Mit dabei auch waren unter anderem auch die Eichhorster Feuerwehr oder der Flößerverein aus Finowfurt.

Auf dem Festplatz am Ufer verfolgten die Zuschauer unterdessen ein buntes Programm auf und vor der Bühne, bei dem sich auch Eichhorster Musikschüler und die Tanzgruppe Eichhorst präsentieren. Am Abend stellte die Band „Die Zunft“ dann ihr Konzertprojekt „Ostwind“ vor, bei Rock und Pop von DDR-Bands und –Sängern im Mittelpunkt standen. Anschließend wurde bei Diskomusik das Tanzbein geschwungen und bis in die Nacht gefeiert.

Schlagzeilen

Suche in den Seiten

Veranstaltungen

Juli - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31