Schorfheider Frauenpower beim Löschangriff "nass"

Mehr Fotos hier klicken

Nach zweijähriger Corona-Pause fand in der Gemeinde Schorfheide am 10. September 2022, wieder ein Gemeindefeuerwehrtag statt. Gastgeber war diesmal die Eichhorster Feuerwehr, die gleichzeitig ihr 95-jähriges Bestehen feierte.

Ortswehrführer Stephan Reimann begrüßte die Anwesenden und gab einen kleinen Exkurs zur Geschichte der Eichhorster Ortswehr, die als Ergebnis einer Gemeindevertreterversammlung am 13. Dezember 1926 ins Leben gerufen und im Jahr darauf offiziell gegründet wurde. Er erinnerte u. a. an die Verdienste des Eichhorsters Herbert Bresky, der die Wehr 40 Jahre lang bis zum Jahr 1996 geleitet hatte.

Groß Schönebecks Ortsvorsteher Andreas Zeidler nutzte indes die Gelegenheit, sämtlichen Ortswehren der Schorfheide noch einmal für ihren Einsatz bei der Bekämpfung des Scheunengroßbrandes am 22. Juli 2022 in der Ernst-Thälmann-Straße in Groß Schönebeck zu danken.

Bürgermeister Wilhelm Westerkamp gratulierte ebenso wie weitere Feuerwehren den Eichhorstern zum Jubiläum und gab mit der offiziellen Eröffnung des Feuerwehrtags auch den Startschuss für die Wettkämpfe im Löschangriff Nass, bei denen die Männer-, Frauen- und Jugendmannschaften aus den Ortsteilen um die schnellsten Zeiten kämpften.

Als Begleitprogramm gab es auf dem Eichhorster Feuerwehrgelände u.a. eine Hüpfburg, Torwandschießen, Fußball-Billard und musikalische Unterhaltung. 

Bei den Wettkämpfen gaben alle Teams ihr Bestes. Besonders bemerkenswert: Das Frauenteam der Feuerwehr Schorfheide schaffte im Löschangriff Nass mit 25,06 Sekunden die schnellste Zeit aller teilnehmenden Erwachsenenmannschaften.

Bei den Männerteams hatten die Klandorfer die Nase vorn. Auch bei den Jugendteams konnte Bürgermeister Wilhelm Westerkamp den Siegpokal an die Klandorfer überreichen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Löschangriff „nass“ in der Klasse „Jugend – Mädchen“:
1. Team Mädchen Gemeinde Schorfheide – 44,26 Sekunden

Löschangriff „nass“ in der Klasse „Jugend“:
1. Klandorf – 38,72 Sekunden
2. Finowfurt – 42,85 Sekunden
3. Lichterfelde I – 53,44 Sekunden
4. Lichterfelde II – 62,19 Sekunden

Löschangriff „nass“ in der Klasse „Männer“:
1. Klandorf – 27,90 Sekunden
2. Finowfurt I – 30,74 Sekunden
3. Finowfurt II – 51,58 Sekunden
4. Lichterfelde – 57,30 Sekunden
5. Eichhorst – 60,03 Sekunden

Löschangriff „nass“ in der Klasse „Frauen“:
1. Team Frauen Gemeinde Schorfheide – 25,06 Sekunden

Löschangriff „nass“ ohne Wertung
Jugendwarte der Gemeinde Schorfheide – 29,63 Sekunden

Wie an solchen Feuerwehrtagen üblich gab es auch noch Beförderungen und Auszeichnungen. Die Medaille für Treue Dienste in Silber (30 Jahre) erhielt Jan Völkel von der Ortsfeuerwehr Klandorf. Die Medaille für Treue Dienste in Bronze (20 Jahre) erhielten Sebastian Beyer, Alexander Heinrich und Mario Poppe von der Ortsfeuerwehr Eichhorst sowie Martin Zimmermann von der Ortsfeuerwehr Finowfurt. Die Medaille für Treue Dienste in Kupfer (10 Jahre) erhielt Jens Dittmann von der Ortsfeuerwehr Altenhof.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Christian Gielsdorf wurde zum 1. Hauptbrandmeister befördert.

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

Oktober - 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31