Gelungener Auftakt der Eichhorster Picknickkonzerte

Mehr Bilder hier klicken

Traditionelle Jazz- und Ragtimeklänge ertönten am Pfingstsamstag 2022 in einem besonderen Ambiente in der Gemeinde Schorfheide. Mitten in der Natur, am Fuße des Askanierturms im Ortsteil Eichhorst gab es Musik des „Rufus Temple Orchestra“ aus Berlin zu hören. Die Veranstaltung war das erste von zwei Picknickkonzerten, die in diesem Jahr in Eichhorst stattfinden.

Eine engagierte Vorbereitungsgruppe aus Eichhorst hat die Konzertreihe mit Unterstützung der Gemeinde vorbereitet und organisiert. Rund 200 Besucherinnen und Besucher waren gekommen, um einen hochwertigen musikalischen Nachmittag mit Essen und Trinken im Freien zu erleben. Wer sich seine Picknickutensilien nicht selbst mitgebracht hatte, konnte auch auf das Angebot der Bildungseinrichtung Buckow zurückgreifen, die die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Bratwurst versorgte.  

Ortsbeirat Stefan Reimann hatte die Veranstaltung eröffnet und war noch einmal auf die Entstehungsgeschichte der Konzertreihe im vergangenen Jahr eingegangen. Aufgrund der Corona-Einschränkungen war es im Sommer 2021 selbst im Freien nicht möglich, Dorf- oder ähnliche Feste in eigentlich gewohntem Umfang durchzuführen. Ein Team um die beiden Eichhorster Hauptakteurinnen Tanja Leinfelder und Katrin Suter hatte deshalb die Idee einer Veranstaltungsreihe entwickelt, bei der wenigstens in kleinerem Rahmen ein Kulturangebot für die Öffentlichkeit gemacht werden konnte. So gab es am 12. Juni 2021 an gleicher Stelle die Premiere der ersten von insgesamt drei Konzerten, gleichwohl noch mit Einschränkungen der Besucheranzahl und einer Zutrittsdevise geimpft, getestet oder genesen.

Nächstes Konzert am 16. Juli in Rosenbeck

In diesem Jahr geht es nun aktuell weiter mit dem nächsten Konzert auf der Festwiese in der Ortslage Rosenbeck am Samstag, den 16. Juli 2022. Von 15 bis 18 Uhr ist PianoRock mit der Gruppe „Getzby“ angesagt, einem Trio, das Rockmusik spielt und dessen Hauptinstrument das Klavier ist. Diesen eher seltenen Klang schätzen die Musiker von GETZBY ganz besonders und verzichten sehr bewusst auf zu schnulzige Popattitüden. Fern der eigentlichen Profession - des Jazz - singt Marc Getz am Piano, neben sehr expressiven eigenen Titeln, die Songs seiner einstigen und derzeitigen Helden wie Queen, Nirvana, Sting oder Kings of Leon.

Den musikalischen Rahmen bilden dabei Martin Kopp am Bass und Sebastian Blache am Schlagzeug.

Die Sängerin Tina Leick wird bei diesem Konzert dabei sein und der Band mit ihrer Stimme zusätzlich einen ganz besonderen Sound verleihen.

Einlass zum Konzert ist ab 14 Uhr, der Eintritt ist frei.

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

September - 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
27 28 29 30