Erster Spatenstich für Glasfaserausbau gesetzt

Spatenstich in Lichterfelde mit DNS:NET-Vertriebsleiter Sebastian Dochan, Bürgermeister Wilhelm Westerkamp, Marion Kuster, DNS:NET-Marketingleiterin FTTH, Matthias Gabriel, Ortsvorsteher Lichterfelde und Hardy Heine, Repräsentant DNS:NET (v.l.).

In Lichterfelde wurde am 14. März 2022 der symbolische Spatenstich zum stufenweisen Ausbau des Glasfasernetzes durch die DNS:NET in der Gemeinde Schorfheide gesetzt. Die Erschließung wird in diesem Ortsteil beginnen, da hier bereits die entsprechende Anschlussquote erreicht ist. Der Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes in der Gemeinde Schorfheide findet eigenwirtschaftlich durch den größten alternativen Breitbandversorger Brandenburgs statt.

Bürgermeister Wilhelm Westerkamp betonte: „Ich bin sehr froh darüber, dass wir jetzt mit dieser wichtigen Investition für die Zukunft durchstarten können. Der Glasfaserausbau ist wichtig für die Infrastruktur in der Schorfheide. Der vorgesehene stufenweise Ausbau auch in den anderen Ortsteilen wird die Attraktivität unserer Gemeinde sichern und erhöhen. Allen Unentschlossenen empfehle ich, sich noch rechtzeitig einen kostenlosen Anschluss zu sichern. Für die anstehende Bauphase werden wir unserem Partner DNS:NET im genehmigungstechnischen Bereich größtmögliche Unterstützung geben, um das Vorhaben so schnell wie möglich umzusetzen.“ 

Marion Kuster, Leiterin Marketing FTTH: „Über den direkten Ausbau mit Glasfaserinfrastruktur per FTTH (Glasfaserverlegung bis ins Haus) werden Bandbreiten von bis zu 2, 5 Gbit/s realisiert, bundesweiter Spitzenwert und zugleich wesentlich für die landschaftlich reizvolle Region als Touristenmagnet und Ort zum Leben und Arbeiten.“

„Hier in Schorfheide zeigt sich zum wiederholten Male, dass auch ein eigenwirtschaftlicher Ausbau in ländlichen Regionen durchaus attraktiv ist, wenn alle Beteiligten sich einsetzen für den Glasfaserausbau. Auch hier wird deutlich, welches Gewicht der Unterstützung durch die Ortsvorsteher zukommt“, hob Hardy Heine, Repräsentant DNS:NET, hervor.   

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung und Lichterfelder Ortsvorsteher Matthias Gabriel sowie Bauamtsleiterin Juliane Ness freuten sich über den Start in Lichterfelde.

Über 30 Kilometer Tiefbau und fast 300.000 Meter Glasfaserkabel für die Anbindung der Gemeinden und Ortsteile der Gemeinde Schorfheide sollen seitens der DNS:NET umgesetzt werden.

Die Anwohner können sich zu den nächsten Schritten informieren über schorfheide.einfach-schneller.net und werden über Mailings und Bürgerveranstaltungen zu aktuellen Terminen, Bauplanungen und Vertragsfragen informiert.

Bis Ende April läuft die Verlängerung der Vorvermarktung für Schorfheide und bietet somit allen Anwohnern die Chance für den kostenfreien Anschluss direkt bis ins Haus.

Alle weiteren Infos finden Sie hier.

Schlagzeilen



Suche in den Seiten

Veranstaltungen

September - 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30