Wirtschaft - Standortprofil

Binnenhafen Eberswalde
Binnenhafen Eberswalde

Das Einzugsgebiet von Schorfheide, unter Berücksichtigung der guten verkehrstechnischen Anbindung, erfasst einen Radius von ca. 40 Kilometern mit 160.000 Einwohnern.
Die Region beheimatet zahlreiche Unternehmen und mittelständische Betriebe. Die wirtschaftlichen Strukturen sind vielfältig.

Neben der traditionellen Land- und Forstwirtschaft, Fischerei und Stahlbau existieren Verarbeitungsbetriebe der Lebensmittelindustrie und viele andere kleine Unternehmen der verschiedenen Branchen.
Die Region beherbergt viele qualifizierte Facharbeiter aus allen Bereichen.
Die weitere Gestaltung der Region und damit auch der Gemeinde Schorfheide wird geprägt durch den Ausbau des Oder-Havel-Kanals und des Finowkanals. Bedeutend ist auch der Bau der neuen B167.
Im Zentrum dieser Entwicklung liegt der Gewerbepark im OT Finowfurt. Dieser Tatsache bewusst, haben sich die verschiedensten Unternehmen auf dem Gewerbepark angesiedelt.
Die derzeitige Auslastung liegt bei über 98 Prozent. Die günstigen Bodenpreise in der gesamten Region versprechen einen weiteren Zuwachs an produzierendem Gewerbe.

Kommunalpolitik im Überblick

Schnelles Internet für alle Ortsteile: Abfrage will Bedarf klären
Um auf künftige Ausbau- und Förderprogramme vorbereitet zu sein, will die Gemeinde Schorfheide den Bedarf in den einzelnen Ortsteilen per Fragebogen ermitteln. Die ausgefüllten Formulare können per E-Mail unter kontakt@gemeinde-schorfheide.de zurückgeschickt werden. Alle Angaben werden vertraulich behandelt. Die Beteiligung an der Umfrage ist freiwillig.

Lageplan der Gemeinde Schorfheide

Das Tourismusportal der Schorfheide

Kunst-, Kultur-, Sport-Stiftung in der Gemeinde Schorfheide

Aktionsbündnis BUNTE Schorfheide

Netzwerk gesunde Kinder

Nahverkehr in der Region

Blutspende - Termine hier

Städte- und Gemeindebund