Neu: Begrüßungsgeschenk für Schorfheide-Babys

Die Gemeinde Schorfheide heißt ihre jüngsten Bürger ab sofort besonders herzlich willkommen. Jedes Neugeborene erhält künftig und rückwirkend zum Jahresbeginn 2017 ein Begrüßungsgeschenk und einen persönlichen Begrüßungsbrief.  Bürgermeister Uwe Schoknecht überbrachte das neue Begrüßungsgeschenk  am Dienstag, den 25. April 2017, stellvertretend an die jüngste Finowfurterin und ihre Eltern Maxi Hagl und Patrick Lehnshack im Ortsteil Finowfurt.

„Unsere Gemeinde Schorfheide ist für junge Familien ein guter Ort zum Leben. Mit dem Willkommensgeschenk wollen wir das weiter herausstellen und auch das Heimatgefühl unserer Einwohner stärken. Und wir wollen unterstreichen, wie wichtig uns der Nachwuchs in der Gemeinde ist“, erläutert Uwe Schoknecht. Seit Januar 2017 seien bereits 25 Neugeborene zum Stichtag 25. April 2017 beim Einwohnermeldeamt der Gemeinde registriert worden.

Mit ihrer am 9. April 2017 im Eberswalder Krankenhaus geborenen Tochter freut sich das junge Finowfurter Elternpaar übrigens über ein Sonntagskind im wahrsten Sinne des Wortes. Derzeit können sich beide intensiv um den Nachwuchs kümmern, denn der 30-jährige Patrick Lehnshack, von Beruf Wagenmeister, nimmt zunächst einen Monat Elternzeit in Anspruch. Die 28 Jahre alte Maxi Hagl hat Tourismus-Management in Görlitz studiert und zuletzt in der Zentrale einer großen Hotelkette in Berlin gearbeitet. Kennengelernt hatten sich beide über das Internet. Seit zwei Jahren wohnen sie in Finowfurt. Und das soll auch für die nächste Zeit so bleiben. „Wir fühlen uns wohl und haben hier auch unseren Freundeskreis“, sagt Patrick Lehnshack und  berichtet von konkreten Hausbauplänen in Finowfurt. Ein Grundstück habe man schon erworben. Und auch in der Kita „Spatzennest“ ist die kleine Leonie bereits angemeldet.

Schlagzeilen

Suche in den Seiten

Veranstaltungen

April - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
24 25 26
27
28
29
30
 
Freitag, 27. April 2018
"Das Schlüsselloch wird leicht vermisst, wenn man es sucht, wo es nicht ist." Musikalisch-literarischer Abend rund um Wilhelm Busch
Wilhelm Busch ist zwar schon vor 110 Jahren gestorben, aber viele seiner Verse sind immer noch aktuell. Darin geht es um die Laster, Tücken und Fallstricke des Lebens.
Samstag, 28. April 2018
Öffentlicher Floßbau
Ab 8.30 Uhr treffen sich bis zu 20 Floßbauenthusiasten mit den Flößerbrüdern um gemeinsam ein Floß zu bauen.
Kräuterwanderung - "Bärlauchsaison im Frühlingswald"
Endlich ist es wieder soweit - Bärlauch-Duft liegt in der Luft. Einem alten Volksglauben nach, verliert Bärlauch am 30. April, zur Walburgisnacht, seine Heilkraft, nachdem die Hexe...
Sonntag, 29. April 2018
9. Döllnseewandertag und Familientag
Wanderbegeisterte sind bereits zum 9. Mal eingeladen, auf Schusters Rappen die Natur um den Großen Döllnsee für einen guten Zweck zu erkunden. Zahlreiche kostenfreie Attraktionen e...
Montag, 30. April 2018
Maifeuer in Altenhof
Um 19.30 Uhr wird in Altenhof das Maifeuer angezündet
Maifeuer in Lichterfelde
Ab 18 Uhr wird in Lichterfelde das Maifeuer entfacht.
Jagdhornblasen in Altenhof am Blocksberg
Zum dritten Mal treffen sich mehrere Bläsergruppen am Vortag der Waldpurgisnacht zum Jagdhornblasen am Altenhofer Blocksberg.