Exakte Vermessung des Messgebietes beginnt

Die Messpunkte werden per Hand und per GPS eingemessen und anschließend markiert. (Foto: (© DMT/Geisler)

Das Deutsche GeoForschungsZentrum (GFZ Potsdam) führt ab Mitte Februar 2017 geophysikalische Messungen in der Gemeinde Schorfheide und in Randgebieten der Gemeinden Marienwerder und Joachimsthal durch. Das Forschungsvorhaben wurde vom Bergamt des Landes Brandenburg genehmigt. Mit der operativen Durchführung hat das GFZ die Firma DMT aus Essen beauftragt, die über langjährige Erfahrungen in der Durchführung seismischer Messkampagnen verfügt.

Nachdem die im Messgebiet liegenden Behörden, Grundeigentümer und Pächter über das Vorhaben informiert wurden, startet in den nächsten Tagen die Vermessung des Messgebietes. Teams von je 2 Personen werden im Messgebiet unterwegs sein und die Positionen für die Auslage der Geophone sowie die Anregungspunkte für die Vibrationsfahrzeuge exakt bestimmen und mit Pflöcken markieren. Dabei werden auch sogenannte „Nahlinien-messungen„ durchgeführt, wozu an einer Position pro Quadratkilometer ein 150 Kilogramm schweres Fallgewicht aus 1,5 Metern Höhe auf eine Metallplatte fallengelassen wird, was mit einem dumpfen Geräusch verbunden ist. Die dabei erzeugten und durch den Untergrund laufenden Schallwellen geben Auskunft über die Beschaffenheit des Bodens bis in eine Tiefe von ca. 50 Metern. Ein Pick-Up-Fahrzeug mit Anhänger wird dafür im Untersuchungs-gebiet unterwegs sein. Verkehrseinschränkungen sind damit nicht verbunden, für das Geräusch bitten wir um Ihr Verständnis.

Nach der Vermessung werden entlang der eingemessenen Messlinien hochempfindliche Messinstrumente, sogenannte „Geophone„, zusammen mit Messkabeln und Messboxen ausgelegt. Wir werden auch diese Arbeiten rechtzeitig ankündigen. Der Beginn der seismischen Messungen ist nach aktuellem Stand des Vorhabens in der 8. Kalenderwoche vorgesehen. Vorher werden Messungen in den am GFZ-Geothermieforschungslabor Groß Schönebeck existierenden zwei Forschungsbohrungen stattfinden.

Bevor die Messkampagne beginnt, werden wir in einer Informationsveranstaltung den genauen Ablauf der Arbeiten erläutern, Ihnen ein Vibrationsfahrzeug in Aktion vorstellen und Ihre Fragen beantworten. Den Termin der Veranstaltung erfahren Sie in Kürze über diesen Aushang, die Tagespresse (MOZ) und die regionalen Zeitungen.

 

Sie haben Fragen ...

... zu Betretungsrechten und den laufenden Arbeiten?
IPS Informations- und Planungsservice GmbH
Tel.: 0176 - 471 34 092
Mail: schorfheide@ips-celle.de

... zum Forschungsvorhaben?
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Tel.: 0331 - 288 1571
Mail: spalek@gfz-potsdam.de

Veranstaltungen

Februar - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
21 22 23
24
25
26
27 28  
Freitag, 24. Februar 2017
Das Kommunale Kino zeigt "El Olivo - der Olivenbaum"
Im Kulturhaus Heidekrug Joachimsthal ab 19.30 Uhr: El Olivo - der Olivenbaum - ist 2.000 Jahre alt, als Almas (Anna Castillo) Familie ihn verkauft. Über zwei Jahrtausende ist der ...
Samstag, 25. Februar 2017
DIE SCHORFHEIDE - Das Jagdgebiet der Mächtigen
Die Berliner Filmemacher Daniel & Jürgen Ast geben gemeinsam mit dem Jagdhistoriker Helumt Suter einen Einblick in das gleichnamige Film- und Buchprojekt im Rahmen der ARD-Reihe "G...
Schorfheideklänge: The But
"The But" - sie selbst nennen ihre Musik "Kammerbeat" und führen klassische mit moderner Musik zusammen.

Schlagzeilen